Samstag, 15. Juni 2013

Altes Wissen über Engel ? - neues Wissen über Engel ? - Engelwissen für die neue Zeit!

Informatives über Engel

Auf dieser Seite werde ich vor allem allgemeine Informationen über die Engel, gewisse Zusammenhänge über ihr Dasein und ihre Funktionen - und etwas allgemeines Wissensgut über sie versuchen darzulegen.



Engelseminare und Engelausbildungen - eine Frage der Qualifikation der Engelschule


Das Wort "Engel" (engl. angel) ist abgeleitet vom griechischen Begriff "angelos", was "Bote" oder "Gesandter" bedeutet. Ihre Existenz liegt in sehr vielen Kulturen tief verwurzelt. Wenn ich aber hier von Engeln, Erzengeln oder Erdengeln spreche, meine ich damit geistige Wesenheiten, die mit an der Umsetzung des göttlichen Planes und Willens arbeiten und niemals das Bewußtsein der Einheit verlassen haben. Bis auf einige wenige Ausnahmen "Aufgestiegenen Meister" waren sie also auch niemals inkarniert und kennen daher die Schleier des Vergessens aus eigener Erfahrung nicht. Eine andere Erklärung des Wortes "Engel" leitet sich aus dem Altägyptischen ab. Dort heißt "ang" "Leben" und "el" Gottes Licht". Die Engel sind also "die im Licht Gottes Lebenden" (Die Brücke zur Freiheit).

Den meisten Menschen ist die Bezeichnung des Schutzengels am ehesten bekannt, wobei eine Menge Engelbegegnungen und Selbsterfahrungen in zahlreichen dazu beschriebenen spirituellen Büchern nachzulesen sind. Schutzengel stehen dem Menschen auch schwingungsmäßig am nächsten, den Schutzengel empfindet man daher oft auch intuitiv als sehr vertraut, ähnlich wie einem in der Seele altbekannten Freund. Sie stehen uns damit persönlich zur Seite, sind unsere Begleiter, Beschützer und vermitteln uns Inspiration und Hilfen auch in unseren bewußt zu gehenden spirituellen Prozessen. Sie bemühen sich uns in der richtigen Weise genauso spirituell zu fördern - sowie auf allen lichten Wegen zu bestärken und zu unterstützen den eigenen Lebensplan zu erfüllen. Engel beschenken uns in ihren Aufgabenbereichen mit ihrer göttlichen Weisheit, Heilung, Zuversicht, Liebe und Freude.

Wie alle Engel sind auch Schutzengel somit sehr kraftvoll und können einiges bewirken. Da sie auf dem spirituellen Strahl zu Hause sind, liegt ihr Hauptaugenmerk in unseren Entwicklungen. Es kann zwar manchmal sein, daß sie auch Unfälle oder Unglück geschehn lassen (müssen), weil genau das den nächsten Wachstumsschritt für uns bedeutet, was aber auch immer einem höheren Sinn dient. Eingreifen darf ein Engel eben immer nur dann, wenn dies im komischen Plan so vorgesehen ist, und wenn wir ihn darum bitten. WIR haben also die Wahl, unsere Lebensaufgaben durch Leid zu erfahren (wenn wir uns dagegen wehren sollten) - oder aber auf eine angenehmere Weise zu erlernen. Unser Schutzengel ist ferner in der Lage, uns eine Sache beispielsweise etwas schneller erkennen und überschauen lassen zu können - und kann uns manchmal günstigere Umstände verschaffen, damit unser Leben etwas angenehmer und leichter verläuft. Ein Schutzengel begleitet immer nur einen einzigen Menschen, deshalb hat jeder Mensch auch seinen ganz persönlichen Schutzengel an der Seite. Sie sind für uns da zu jeder erdenklichen Zeit und in allen möglichen Lebenslagen, meist sogar ein Leben lang.

Die sog. "Engel" oder "Lichtengel" werden auch als eigentliche "Handwerker" angesehen, die mit den Erzengeln zusammen die Aufgaben erfüllen. Sie sind es, die sich wie Experten auf einem Gebiet z.B. spezialisiert haben. So arbeitet Erzengel Raphael demzufolge mit den Engeln der Heilung eng zusammen. Wenn wir Erzengel Raphael um Heilung bitten, bringt er uns mit unserem Seelenplan und gewissen Lernschritten wieder in Einklang, währenddessen die Engel der Heilung sich um unsere Gefühle und unsere Körperlichkeiten vermehrt kümmern. So gesehen gibt es eine Fülle an Engeln für eine Vielzahl an Aufgaben verschiedenster Aspekte.

Metatron ist, wie der Name schon sagt ein ganz besonderer Erzengel. In manchen Systemen wird er deshalb nicht immer zu den Erzengeln direkt gezählt. Oft aber wird er als "Engelfürst" oder "König der Engel" bezeichnet. Er besitzt die höchste Schwingungsrate der Erzengel überhaupt, ist in der Hierarchie also dem Ursprung am nächsten. Er ist "Hüter der Schwelle" zwischen Formen und Nicht-Formen. Wie bei Melchizedeck wird auch von Metratron gesagt, daß er irgendwann selbst "Mensch" gewesen war.

Die Erzengel stehen direkt unter ihm und an der Spitze der Engel, was auch der Name verdeutlichen mag: das griechische "archein" heißt "der erste sein, an der Spitze stehen, reagieren." Sie sind Geschöpfe der Einheit, jedoch nicht der Ursprung, im Einen, Allumfassenden. Sie sind also nicht Gott, weil sie schon unterscheidbar sind, insofern auch nicht mehr Alles oder Allumfassend. Alle Namensendungen der Erzengel deuten darauf hin im "el", wie bei Michael, Uriel, Zadkiel, Gabriel, usw. Die hebräische Endung bedeutet "wie Gott", "von Gott, "Gott repräsentieren". In ihrem farbigen Licht, selbst wenn es nur den Schimmer einer Farbe aufweist, ist der Unterschied zum weißen Licht bereits klar gegeben.
Die Aufgaben der Erzengel sind differenziert. Sie befinden sich nicht in der Dualität, aber sie wirken dennoch hier auf Erden und können wahrgenommen werden. So in etwa wie die Sonne nicht auf Erden ist, aber dennoch ihre Strahlen der Erde gibt und sie wärmt. Erzengel lassen sich auch als "Brückenengel" bezeichnen. Sie spannen dabei einen Bogen zwischen dem Göttichen und dem Irdisch-Materiellen, zwischen Schöpfer und Schöpfung. Aufgabenmäßig setzen sie göttliche Impulse um, weshalb sie am Schöpfungsprozeß beteiligt sind. Sie helfen Gott erfahrbar zu machen und begleiten den Menschen auf seinem Weg in die Einheit zurück. Durch die Kraft der Erzengel werden wir Menschen mit unserem Wesenskern wieder verbunden, dem göttlichen Funken und Sein auch in uns. So können wir wahrnehmen, wer wir wirklich sind, welche Möglichkeiten wir besitzen und welche Fähigkeiten - und was wir entfalten wollen. Wir können erkennen, was uns daran hindert, welche Blockaden uns noch zugrundeliegen, wobei die Erzengel die Fähigkeit besitzen, diese Schleier einfach wegzunehmen, indem sie unsere Schwingungen erhöhen.

Dem gegenüber stehen die Erdengel und Naturengel. Erdengel sind die Erzengel des Materialisationsstrahls. So wie die Erzengel die Aspekte und Prinzipien des Göttlichen im spirituellen Bereich umsetzen und erfahrbar machen, bringen Erdengel sie wiederrum in die Formung und Stofflichkeit. Sie verbinden das Göttliche mit dem Irdischen also auf diesem Weg, setzen aber die göttlichen Impulse im materiellen der Schöpfung um und machen es dort erfahrbar. Insofern sind ihre Aufgaben dort zu sehen, wo sie göttliche Impulse in den stofflichen, materiellen Bereich hineintragen, aber auch dort, wo sie Materie und Geist wieder in Einklang bringen - oder den Schöpfer durch die Schöpfung erfahrbar werden lassen. Die Erdengeln sind den "Engeln der vier Elemente" übergeordnet, die die Impulse zu den Naturgeistern weiterleiten. Letztere lassen die göttlichen Impulse verwirklichend in die Elemente einfließen.

An der Spitze des Materialisationsstrahls steht Melchizedek, darunter befinden sich die Erdengel und dann erst die Naturengel. Innerhalb der Erdengel verkörpern Kristall, Sonne und Baum höher geordnete Prinzipien. Bei den Erdengeln der vier Elemente handelt es sich um die Elemente selbst. So betrachtet ist das Element Luft bspw. nicht als solches gemeint, sondern das göttliche Prinzip des Elementes "Luft". Melchisedek (oder auch Melchizedech) war einst als Priester des "Höchsten Gottes" bezeichnet. Er war Priester und König von Salem, dem heutigen Jerusalem, in Zeiten, als Jerusalem der ammonitischen Gottheit diente. Im Neuen Testament (Hebräer 7) auch als "König der Gerechtigkeit und des Friedens!.

Während die Erzengel und Engel stärker mit dem Menschen in Kontakt stehen, sind die Cherubim und Seraphim eher den göttlichen Bereichen zugewandt. Man nennt sie auch die Engel der Throne. Auch in der Bibel wird es so überliefert, daß sie am Thron Gottes stehen, und somit Gott, dem Ursprung am allernächsten sind. Seraphim bedeutet Entflammer oder Erglüher. Die hebräische Wurzel des Wortes "saraph" heißt brennen, sich verzehren, glühen. Sie sind die Engel des Lichtes, der Liebe und des göttlichen Feuers. In der Bibel tragen sie eine glühende Kohle, mit der sie Jesajas Lippen berührten, damit er rein wird. (Jesaja 6). Durch diese Glut wird er augenblicklich befreit von aller Schuld. Von den Serahim erklingt fortwährender Lobgesang. Die Seraphim werden in der Bibel weiter beschrieben als Wesen mit sechs Flügeln, wobei sie jeweils Augen, Körper und Füße bedecken.

Die Cherubim werden in der Bibel als "Hüter des Gartens Eden" benannt. Mit flammenden, blitzenden Schwertern bewachen sie den Weg zum Baum des Lebens. Desweiteren werden sie als "Hüter des Göttlichen und der heiligen Plätze" bezeichnet. Sie befinden sich als Statuen auf der Bundeslade und bilden den Raum, in dem Mose Gott begegnen kann. Sie schützen den Raum, in dem die Lade aufbewahrt wird. Hesekiel beschreibt sie in seinen Visionen als Wesen mit vier Flügeln und vier Gesichtern: einem Stier-, einem Löwen, einem Adler- und einem Menschenantlitz. Damit tragen sie die Symbole der vier Elemente. Wenn sich die Cherubim bewegen, rauschen ihre Flügel wie große Wasser, es ist ein lautes Getöse. Wenn sie stehen bleiben, donnert es laut. (Hesekiel 1;10) Sie erschienen Hesekiel als gewaltige, kraftvolle, sehr machtvolle Wesen. Ihr Name bedeutet "Hüter der Erkenntnis" oder "Ausgießung des Wissens". Sie sind dem Göttlichen sehr nahe und haben die Fähigkeit, die direkte Schwingung des Göttlichen aufzunehmen und weiterzuleiten.

Die Elohim sind vom goldenen Strahl. Man nennt sie auch die "Engel der Heimkehr". Es existieren aber auch noch andere Elohimgruppen, die andere Aufgaben innehaben. Die Elohim des goldenen Strahls sind die Begleiter der Seelen, wenn sie den Körper verlassen und ins Lichtreich übergehen. Dadurch klären sie auch Orte, Räume und andere Wesen, wenn dort Seelen oder andere Energien und Wesen "festhängen". Oft wirken sie zusammen mit dem Elohim vom silbernen Strahl der Gnade, die begnadigen und Karma auflösen.


Geistiges Heilen | Heilerseminare | Engelseminar | Beziehungsseminar | Mediales Seminar | Chakraseminar | Auraseminar | Burnouttherapie